Ein Glas Wasser und nur noch zwei Stunden Arbeit am Tag!

Folgende Situationen:

-> Sie sind bei einem Freund zu Besuch haben Durst und möchten ein Glas Wasser haben.  Was wird passieren?

Sie bekommen ein Glas Wasser.

-> Sie haben ein Kind und es hat Durst. Was wird passieren?

Ihr Kind bekommt von Ihnen etwas zu trinken.

So einfach kann es sein!

Warum ist der Rest der Welt so kompliziert?

HEBUX fragt, warum werden künstlich Widerstände geschaffen, die dazu führen, das Dinge wie Nahrung, Medizinische Versorgung, Bildung oder Trinkwasser verknappt oder gänzlich verweigert werden?

HEBUX fragt, warum finanziert unsere Gesellschaft großflächig Streuverluste, obgleich unsere Lebensqualität ohne diese Streuverluste wesentlich höher sein könnte?

HEBUX fragt, warum haben wir dieses System nicht schon lange geändert?
Es liegt an uns, unseren Blickwinkel zu schulen und zu entscheiden, nicht an der Politik!

Sollten HEBUX ein neues Gesellschaftssystem entwickeln?

2 Antworten auf „Ein Glas Wasser und nur noch zwei Stunden Arbeit am Tag!“

  1. Mach Dich doch erstmal richtig auf den Weg, ehe Du unsere Aufmerksamkeit in Anspruch nimmst. Du wirst finden, daß Systeme, egal welcher Art, nie Lösungen sein können und daß die Welt sich genau so verhält, wie Du selbst bist, denn es ist Deine Welt, Du bist ihr Schöpfer.

    Ich möchte keine Antwort hierauf und wünsche viel Erfolg!

  2. Danke für die guten Fragen. Der Begriff „Streuverluste“ finde ich gut dargestellt und ist für mich der Wegmich an die „eigene Nase“ zu fassen.

    Demut ist lernbar – vielen Dank dafür.

    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.