Streuverluste abschaffen und nur noch zwei Stunden am Tag arbeiten.

HEBUX Konzeption

HEBUX bedankt sich für Deine Aufmerksamkeit und möchte Dich ermuntern sich über unser Gesellschaftssystem Gedanken zu machen. Vielleicht ist ein zweiter Mauerfall möglich, wenn auch Du Dir Deine Gedanken machst.

Finanzkrise, Flüchtlingskrise, Eurokrise oder Dieselkrise, beeinflussen unsere Gedanken. Pestizide in unserer Nahrung und unserem Blut sind wohl Realität. Steigende Plastikberge im In- und Ausland ebenfalls. Pflegenotstand in Krankenhäusern und Seniorenresidenzen sind Tatsachen. Bankenrettung auf Kosten der Bürger bekannt. Rechtsextremismus überflüssig. Mindestlohn der zur Altersarmut führt (…)

HEBUX fragt Dich, sind dies wirklich die Krisen und Probleme die wir haben?

Auswirkung auf die Gesellschaft.

Durch die häufige und regelmäßige Beschallung von Krisen und Problemen, sind wir doch alle mehr oder weniger abgestumpft. Natürlich ist es schön bequem nicht weiter nachzudenken und die Situation so hinzunehmen, wie man sie uns darstellen möchte. Wir müssen uns dann aber auch nicht wundern, wenn man uns den Käse vom Brot nimmt.

Gleichgültigkeit ist keine Lösung!

„Ja, dass Leben ist schwer.“
„Wovon kriegt man heute keinen Krebs.“
„Die Zeiten sind hart.“

(…)

Diese Gleichgültigkeit können wir uns als zukunftsorientierte Gesellschaft nicht leisten! Es geht schließlich auch um die Zukunft unsere Kinder.

Glauben Sie bitte nicht, dass das Leben schwer ist!
Ist es nicht vielmehr so, dass wir es NICHT zu lassen, dass unser Leben einfacher wird?
Ist es nicht an der Zeit, dass sich unsere Gesellschaft in größeren Schritten weiterentwickelt?

Lebensqualität steigern.

Streuverluste mindern die Lebensqualität unserer Gemeinschaft. Zur Verdeutlichung haben wir für Dich einige Darstellungen zusammengetragen.

Unsere Lebensqualität ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig, hierzu zählen zum Beispiel:

  • Verpflegung
  • Freizeit
  • Stress
  • Zufriedenheit
  • Luxusartikel
  • Ärger
  • Unterkunft
  • Urlaub
  • Bildung
  • Medizinische Versorgung

Grundsätzlich lebensnotwendig dürften hierbei Verpflegung, Unterkunft und die medizinische Versorgung sein. Unterkünfte sprich Wohnungen und Häuser sind zumindest in unserem Land fast vollständig vorhanden. Der Anbau von Lebensmitteln und die medizinische Versorgung grundsätzlich auch.

Der Selbstversorger und die Versorgungswirtschaft:

Hast Du Dir schon mal über Selbstversorger Gedanken gemacht? Diese Menschen bauen Ihre Nahrung selbst an und Leben davon. Sprich ein Mensch ist in der Lage soviel anzubauen, dass er sich davon versorgen kann und das meist sogar ohne den Einsatz von Maschinen. Ein Selbstversorgerhof ist im Übrigen auch eine Gemeinschaft. Mit Hilfe von Maschinen sind relativ wenig Menschen notwendig, um unsere Gesellschaft zu versorgen. Somit sind wir bei der Versorgungswirtschaft angelangt. Ist es nicht ein schöner Gedanke? „Die Gemeinschaft versorgt Ihre Mitglieder!“

Der Selbstversorger

HEBUX vertritt die Auffassung:

Sollten Unterkünfte, Verpflegung und die medizinische Versorgung nicht von der Gemeinschaft gestellt werden?

Was würde uns das kosten?

Wir sehen es am Beispiel des Selbstversorgers, dass man für seine Arbeit Leistung erhält.
Mit unserem technologischen Fortschritt können relativ wenig Menschen mit ihrer Arbeit die Leistung für die gesamte Gemeinschaft erbringen. Sprich wenn wir uns diese Arbeit teilen, verbleiben vermutlich nur wenige Stunden am Tag, die wir für Unterkünfte, Verpflegung und medizinische Versorgung leisten müssten. Tatsächlich arbeiten in unserer Gesellschaft viele Menschen viel und es reicht dennoch bei Einigen kaum zum Leben.

Streuverluste:

Wir von HEBUX denken, dass wir nicht in den Genuss von weniger Arbeit kommen, liegt an unserem Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, da dieses System Streuverluste produziert.

Die Gesellschaft mit Streuverlusten

Beispiel Wettbewerb:

Wettbewerb ist eine tolle Sache, das wurde uns schon in der Kindheit beigebracht. Aber hast Du darüber schon mal wirklich nachgedacht? Auf der Website von Wikipedia heißt es: „Wettbewerb bezeichnet in der Wirtschaftswissenschaft das Streben von mindestens zwei Akteuren (Wirtschaftssubjekten) nach einem Ziel, wobei der höhere Zielerreichungsgrad eines Akteurs einen niedrigeren Zielerreichungsgrad des anderen bedingt.“

Sprich mehrere Personen versuchen dasselbe Ziel zu erreichen. Beispielsweise versuchen 10 Einzelhändler Fahrräder im Internet zu verkaufen. Dafür werden 10 Internetseiten erstellt sowie 10 Texter und 10 Suchmaschinen-Experten beauftragt. Dieser Aufwand wird betrieben, damit jeder von ihnen möglichst viele Fahrräder desselben Herstellers verkauft. Hier sind also 30 Personen auf unterschiedlichen Wegen damit beschäftigt, um ein Ziel zu verfolgen.

Wir befinden uns also im Wettbewerb, man könnte auch im Kampf sagen, mit uns selbst. Bringt uns dieser Kampf wirklich weiter?

Man sagt auch; „Viele Köche verderben den Brei.“ Dennoch sind weltweit Unternehmen mit der Entwicklung von gleichen Produkten beschäftigt und greifen dabei auf die Ressource Mensch in vollen Zügen zu. Sind wirklich über 90 Handy Hersteller und somit vermutlich über 90 Entwicklerteams notwendig, um uns ein gutes Handy zur Verfügung zu stellen?

 

Beispiel Beschäftigtenzahlen:

Über die Bundesagentur für Arbeit kann man die Beschäftigtenzahlen für September 2015 beziehen, hier einige Auszüge aus dieser Tabelle:

„1. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Wirtschaftszweigen der WZ 2008 und ausgewählten Merkmalen – Tabelle I“

Unterteilt in Wirtschaftsbereiche und Anzahl der Beschäftigten:
„46 Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen)    1.354.600

47 Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen)    2.340.049

64 Erbringung von Finanzdienstleistungen    661.347
641 Zentralbanken und Kreditinstitute    601.937
642 Beteiligungsgesellschaften    25.222
643 Treuhand- u.sonst.Fonds u.ähnl. Finanzinstitutionen    2.336
649 Sonstige Finanzierungsinstitutionen    31.852
65 Versicherungen u.Pensionskassen    170.897
651 Versicherungen    161.572
652 Rückversicherungen    6.832
653 Pensionskassen und Pensionsfonds    2.493
66 Mit Finanz- und Versicherungs-DL verb. Tätigkeiten    181.058
661 Mit Finanzdienstleistungen verbundene Tätigkeiten    48.548
662 M.Versicherungsdienstleistg.verb.Tätigk.    130.153
663 Fondsmanagement    2.357

731 Werbung    117.911

92 Spiel-, Wett- und Lotteriewesen    55.251“

Damit wir ein Zahlungsmittel haben, benötigen wir bei Kreditinstituten und der Zentralbank über 600.000 Menschen. Für Werbung über 100.000 Menschen, bei Versicherungen über 160.000, bei Spiel-, Wett- und Lotteriewesen sind es über 55.000 usw. Werden diese Arbeitskräfte zum Vorteil der Gemeinschaft eingesetzt?

 

Beispiel Gewinnmargen:

Häufig sind die Produktionskosten eines Produktes gar nicht so hoch, jedoch die Gewinnmargen die jeder heute haben muss, verteuern Produkte unnötig.

Hersteller, Großhändler, Einzelhändler, Lieferanten, Marketing-Experten usw. alle rechnen auf die Herstellungskosten eine Gewinnspanne. Das mag heutzutage notwendig sein. Aber ist dies wirklich sinnvoll für eine zukunftsorientierte Gemeinschaft?

 

Beispiel Schnäppchenjagd und die Anfragen:

Seitdem der Slogan „Geiz ist geil“ auf den Markt kam, wollen wir überall ein Schnäppchen machen. Wir kaufen unser Telefon nicht mehr beim Einzelhändler um die Ecke, sondern im Internet. Zeitgleich wundern wir uns, wenn der Chef eines Tages sagt, wir müssen Ihr Gehalt kürzen oder in unserem Wohnort keine Geschäfte mehr vorhanden sind.

Bei Dienstleistern werden etliche Anfragen gestellt, um den besten Preis zu bekommen. Haben Sie sich schon mal Gedanken gemacht, was dieses Verhalten produziert? Nehmen wir eine Person, die Ihr Auto von Hamburg nach Bremen transportieren lassen möchte. Die Person versendet 10 Anfragen an Dienstleister und erhält 10 Angebote. Die Zeit für die Anfrage selbst und die Erstellung der 10 Angebote dürfte ungefähr der Zeit entsprechen, die für den Transport notwendig ist. Ist das sinnvoll?

 

Streuverluste.

Macht ein Unternehmen nicht genug Gewinn, kommt ein Unternehmensberater und optimiert das Unternehmen.

Wer kommt aber, wenn die Lebensqualität in unserer Gesellschaft zu niedrig ist und zahlreiche Probleme zu lösen sind? Die Politik ist gelegentlich auch aktiv, jedoch vertritt diese wirklich unsere oder doch eher industrielle Interessen?

Wir von HEBUX denken, Streuverluste – wie wir sie oben Auszugsweise vorgestellt haben – sind überflüssig. Wie viel sinnvolle Arbeitszeit wäre in einer Versorgungswirtschaft tatsächlich notwendig? Vielleicht reichen tatsächlich 2 Stunden Arbeit am Tag aus! Wir wissen es nicht mit Gewissheit. Was wir jedoch wissen, es könnte anders sein.

Optimierung der Gesellschaft

HEBUX möchte aufklären und ein neues Gesellschaftskonzept entwickeln. Erzählen Sie anderen Menschen von HEBUX und stoßen Sie Diskussionen an. Unterstützen Sie HEBUX und die Idee einer neuen Gesellschaft. Leben in einer neuen Gemeinschaft zum Vorteil aller Menschen. Lebensqualität und Glück sollte nicht ein Privileg einiger weniger Personen sein.

 

Was ist HEBUX?

HEBUX Konzeption

Blickwinkel verändern!

Ist eine Sache nur richtig, weil Du sie machst und Millionen andere auch?

Ob nun Umweltschutz, Menschenrechte oder Sozialsystem, für alle Themen gibt es unterschiedliche Blickwinkel.

Tausende von Floskeln begleiten unser Leben, wie z.B. „Ohne Fleiß kein Preis“ oder „Das Leben ist schwer“ uvm. Mit HEBUX möchten wir einen Anstoß liefern dieses System in Frage zu stellen und ein Konzept erarbeiten, wie wir nicht nur unser Leben, sondern auch das Leben aller anderen Menschen auf diesem Planeten wesentlich verändern könnten und das zum Vorteil aller Menschen.

In der Regel sind wir in einem Gesellschaftssystem aufgewachsen und kennen somit häufig nur den Blickwinkel auf dieses System. Jeder von uns hat nun die Möglichkeit zu sagen, so ist es halt. Oder, wir verändern unseren Blickwinkel und sehen, dass wir auch anders Leben könnten und erkennen, dass wir dies Leben selbst mitbestimmen können. Wir würden uns freuen, wenn Du später auch noch einen Blick auf den Bereich „Blickwinkel“ wirfst, dort möchten wir Dir verschiedene Blickwinkel anhand eines Beispieles aufzeigen.

 

HEBUX = Umweltschutz, Sozialsystem & Menschenrechte?

HEBUX soll in etwa heißen „HELP, BE A PART OF US“ übersetzt „Hilf, und sei ein Teil von uns“, mit HEBUX möchten wir eine friedliche Bewegung ins Leben rufen, die es bisher nicht gab. HEBUX wird konzeptionell anders sein. Bei einigen Punkten wirst Du auf den ersten Blick vielleicht sagen, so einfach kann es nicht sein! Aber schau Dir erst mal das vollständige Konzept an, denk darüber in Ruhe nach und dann entscheide Du selbst, ob HEBUX eine Entwicklung für uns alle sein könnte. HEBUX steht dabei für ein neues Sozialsystem, für Umweltschutz und Menschenrechte.

System HEBUX

 

Vorhandene Systeme

In fast jedem Land auf diesem Planeten gibt es klare Strukturen. Häufig sind es Machtstrukturen, die ein Land bestimmen. Selbst in demokratischen Ländern gibt es häufig z.B. wirtschaftliche Interesse die in erster Linie Einzelnen dienen und die Politik in ihrem Sinne beeinflussen. In diesen Systemen gibt es auch Probleme mit dem Umweltschutz, den Menschenrechten und Sozialsysteme, da diese Bereiche nicht ausreichend ausgebaut sind.

Heute viele gesellschaftliche Probleme.

 

Veränderung

Wir glauben nicht, das Einzelne über unsere Leben bestimmen und uns somit Strukturen vorgeben sollten, die ggf. nicht im Interesse aller Menschen liegen. Wir regen ein vollständig neues System an, ein System in dem wir alle mitbestimmen. Wenn nur 30% aller Menschen sagen, wir sind HEBUX und wir wollen Veränderung, wird kein vorhandenes System diese Bewegung mehr ausblenden können. Dies gilt auch für die Menschenrechte oder den Umweltschutz. Die Mehrheit muss sich nur einig sein.

 

Wer entscheidet?

Erstmal entscheidest Du Dich. Wenn sich genug Menschen für HEBUX entschieden haben, entscheiden wir gemeinsam und entwickeln ein System, bei dem wir alle mitbestimmen können. Einige Ansätze dafür gibt es auch schon in groben Zügen (siehe Vorschläge).

 

An wen richtet sich HEBUX?

HEBUX richtet sich grundsätzlich an alle Menschen, insbesondere jedoch auch an:

– Nichtwähler, die den Eindruck haben, es müsse sich etwas ändern, die Politik für sie aber keine Perspektive liefert.

– Menschen, die der Meinung sind, unsere Welt sollte gerechter sein. = Neues Sozialsystem

– Menschen, die Ihre Umwelt schützen wollen. = Umweltschutz

– Menschen, die der Meinung sind, dass wir mit unserem technischen Fortschritt viel mehr für uns und unsere Umwelt tun könnten.

– Menschen, die der Meinung sind, dass industrielle Interessen nicht Vorrang vor dem Wohl der Gesellschaft haben sollten.

– Menschen, die auf einem friedlichen Weg, mehr aus dieser Gesellschaft machen wollen. = Menschenrechte

– Menschen, die erkannt haben, dass manche Systeme nicht uns, sondern nur Einzelnen einen Vorteil bringen.

– Menschen, die das aktuelle Parteiensystem für überholt halten und sich friedlich engagieren möchten.

– Menschen, die nicht nur wissen möchten, dass es anderen schlechter geht, sondern Einfluss nehmen möchten und für die Entwicklung eines besseren Systems sind.

– Menschen, die unsere Gesellschaft und ihre Zukunft mitbestimmen möchten.

 

Was kannst Du tun?

Erzähl möglichst vielen Menschen in Deiner Umgebung von HEBUX und teile diese Website in Deinen sozialen Netzwerken, nur so können wir Stück für Stück bekannter werden und sehen, ob HEBUX gefallen findet und ob eine Veränderung überhaupt gewünscht wird.

Weiterhin suchen wir derzeit Sponsoren, die es ermöglichen, dass wir HEBUX bekannter machen und das Konzept weiter ausarbeiten.

 

Warum HEBUX?

Warum wir der Meinung sind, dass wir HEBUX brauchen? Die letzten 100 Jahre durften wir eine enorme technologische Entwicklung beobachten. Wir sind soweit, das Autos schon (fast) von selbst fahren können, Flugzeuge die Welt umrunden, Computer den Verkehr regeln, Maschinen die Produktionen übernehmen uvm.

Aber wie hat sich unsere Gesellschaft entwickelt und inwieweit wird diese Technologie zum Wohle der Menschheit genutzt?

Bisher wurde Technologie – aus unserer Sicht – häufig dafür benutzt, um Einzelnen mehr Profit zu bringen. Wir möchten bewirken, dass Technologie so eingesetzt wird, dass diese allen Menschen einen Vorteil bringt.

Wir haben grundsätzlich nichts gegen Profit. Uns gefällt aber nicht, wenn der Profit Einzelner dazu führt, dass andere ausgebeutet werden. Wir begrüßen Profit, wenn alle Menschen und die Umwelt davon einen Nutzen haben.

Wir halten es auch für sinnvoll darüber nachzudenken, was unser tägliches Handeln auf dieser Welt bewirkt. Hast Du schon mal darüber nachgedacht, ob Dein Beruf dazu beiträgt, dass die Gesellschaft davon einen sinnvollen Nutzen – im Sinne von Trinkwasser-, Nahrungsmittelversorgung, Umweltschutz, Gesundheit oder Friedensbildung – hat und das nicht nur für Dein näheres Umfeld, sondern global für alle Menschen betrachtet?

 

Die Zukunft

Auf dieser Internetseite werden wir einerseits Aspekte aufführen, die für ein neues System sprechen. Wir möchten nicht Einzelne an einen Pranger stellen, unser Ziel ist die Umsetzung einer besseren Gesellschaft.

Andererseits werden wir das HEBUX Konzept Stück für Stück weiter ausbauen und verfeinern und das hoffentlich auch mit Deiner Hilfe. Es handelt sich um einen großen gesellschaftlichen Prozess und somit wird er sicherlich 5 – 10 Jahre in Anspruch nehmen, was nicht bedeuten soll, dass wir mit gewissen grundsätzlichen Prozessen nicht auch schon in ein oder zwei Jahren beginnen könnten.

Neues Gesellschaftssystem

 

Flüchtlinge & Ausländer raus?

Das ist ein Thema, welches gern zur Polarisierung von Politikern oder Parteien genutzt wird. Wir würden uns wünschen, diesen Prozess globaler zu betrachten.

Gern profitieren wir von günstigen Rohstoffen und Billigarbeitskräften aus fernen Ländern. Wenn die Menschen dort jedoch wegen Ihrer Armut flüchten oder mit Waffen – die meist aus Industrieländern stammen – vertrieben werden, sind uns Flüchtlinge oft unbequem. Flüchtlinge geben Ihre Heimat nicht zum Spaß auf, sie haben in der Regel einen triftigen Grund. Würden wir mehr Verantwortung für die Herkunftsländer übernehmen und dafür sorgen, dass auch sie die Gelegenheit bekommen in „Wohlstand“ zu leben, würde es solche Flüchtlinge nicht geben. Es liegt also an uns, die Welt so zu formen, dass ein faires Gleichgewicht zustande kommt.

Menschen die aufgrund von mangelnder medizinischer Versorgung, Hunger, Durst, Krieg, Mord oder auf der Flucht ertrinken sind alle Opfer, Opfer die nicht sein müssen. Wir haben die Zukunft der Menschheit in der Hand.

 

Mindestlohn?

Das Wort „Lohn“ kommt von „Belohnung“, wer arbeitet soll belohnt werden. Wenn die Belohnung aber zum leben nicht mehr reicht oder wenn die Belohnung so groß ist, dass davon über 1.300 andere Menschen leben könnten, brauchen wir hier ein gerechteres System. Was würdest Du davon halten, wenn Deine Belohnung für Deine Arbeit so aussehen würde?

– Ausreichend Wohnraum für Dich und Deine Familie

– Gesunde Lebensmittel

– Gesunde Getränke

– 2 x im Monat ein Restaurantbesuch

– 2 x im Monat Kino

– 2 x 1 Woche Urlaub in der EU

– 1 x 2 Wochen Urlaub außerhalb der EU

– 1 x Woche Urlaub Zuhause

– Mitgliedschaft in Vereinen Deiner Wahl oder ein Hobby

– Nachhilfe für Deine Kinder

– Fortbildungsangebote für Dich

– Gute Medizinische Versorgung für Dich und Deine Familie

 

Verzicht?

Müssen wir auf Dinge verzichten, wenn HEBUX kommt? Ja, auf viele Dinge:

– Steigende Berge an Plastikmüll

– Ressourcenverschwendung

– Versicherungen. Wenn Dinge repariert werden müssen, werden sie von der Gemeinschaft repariert oder erneuert.

– Private Krankenversicherung

– Banken und Finanzprodukte

– Schwarzgeldkonten

– Finanzamt und Steuern

– Steigerung der Waffenproduktion

– Rentensystem im herkömmlichen Sinne …

Wir streben einen gerechten Lebensstandard für alle Menschen auf diesem Planeten an, somit kann es sein, dass auch wir auf den einen oder anderen persönlichen Luxus für eine Weile verzichten müssen.

 

Keine TOP-Verdiener mehr?

Auch in unserem System möchten wir, dass Leistung belohnt wird. Wir finden jedoch, dass Arbeit nur eine besondere Belohnung verdient hat, wenn diese zum Wohle unserer Gemeinschaft ist, dass könnte z.B. so aussehen:

– Wenn z.B. jemand ein neues Medikament entwickelt.

– Wer z.B. als Trainer in einem Sportverein (neben seiner Hauptarbeit) tätig ist.

– Wer in einem sozialem Beruf tätig ist z.B. als Altenpfleger/in.

– Wer in einem Beruf arbeitet, der nicht so beliebt ist, aber für die Gesellschaft notwendig.

 

Dein Beitrag

für ein neues Sozialsystem, für weltweit gültige Menschenrechte und den Umweltschutz

Folgende Ziele verfolgen wir:

  • Gesellschaftskonzept grob ausarbeiten.
  • HEBUX bekannter machen und aufklären.
  • Politik für das neue Konzept sensibilisieren.
  • Gespräche und neue Ideen mit unserer Arbeit anstoßen.

Diese Ziele sind mit Kosten (Technik, Werbung, Berichterstattung, Recherchen, Personalkosten etc.) verbunden.

Du hältst HEBUX und somit die Themen wie neues Sozialsystem, weltweite Menschenrechte und aktiver Umweltschutz für wichtig und möchtest uns [finanziell] unterstützen? Wir freuen uns auf Deine Nachricht!